»Hier geht die Arbeit ganz normal weiter«,

so war es diese Woche vom Vorsitzenden des Kreisverbands Mittelbaden der Piratenpartei, Heinz Kraft aus Rastatt, zu hören.

»Die jüngste Austrittswelle prominenter Mitglieder aus Berlin und Brandenburg hat bei den Piraten zwischen Rebland und Murgtal keine Auswirkungen. Im Kreisverband sind weder Eintritte, noch Austritte zu verzeichnen. Wir kochen nach wie vor personell auf kleiner Flamme, aber die brennt weiterhin.«

Die Zahl der Piraten hier in der Region ist mit 60 Piratinnen und Piraten unverändert gegenüber den letzten Wochen. Auch die Zahl der Aktiven ist ebenfalls konstant.

»Sehen Sie, die Lagerkämpfe insbesondere in den Landesverbänden Bremen und Berlin hat hier praktisch keinen Effekt, weil hier im Kreisverband die politische Ausrichtung der Piraten anders ist. Während dort das »progressive« Lager die Politik bestimmt, spielen hier im Kreisverband Mittelbaden sozial-liberale Kernthemen wie Transparenz, Bürgerrechte, Datenschutz und Netzpolitik eine stärkere Rolle.«

so Kraft abschließend.

Die Piraten laden alle Interessierten daher zum nächsten Piratentreffen in Kuppenheim-Oberndorf ein um sich von Ihrer Arbeit und Lebendigkeit zu überzeugen. Der sogenannte »PTreff« findet am 30.09 ab 19:30 Uhr in der „Oberndorfer Alm“, Lindenstraße 6 in 76456 Kuppenheim-Oberndorf statt. Eines der Themen des Abends werden die geplanten Aktionen im Zuge der transatlantischen Freihandelsabkommen »TTIP« und »CETA« sein.

 

Weitere Infos zum Piratentreff:
https://wiki.piratenpartei.de/BW:Kreisverband_Mittelbaden/Piratentreff_Rastatt_Baden-Baden

%d Bloggern gefällt das: